Hochschulgruppe

Idee:

Die Idee ist, sich Problemsituationen zu stellen und durch einen kollektiven Erfahrungsaustausch, einer wechselseitigen unterstützenden Hilfe und auf der Basis ähnlicher Betroffenheit gemeinsam Lösungsansätze innerhalb organisatorischer und psychosozialer Themenbereiche im Studienleben zu entwickeln. Das bedeutet, die eigenen Probleme und deren Lösung selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und mithilfe der Unterstützung anderer aktiv zu werden. Ein zusätzlicher Effekt ist dabei die Förderung von Mut und Gelassenheit im Umgang mit der Thematik, der Abbau von Stigma in Bezug auf die Thematik sowie das Image der Initiativgruppe und der Selbsthilfe neu definieren zu können. Durch Gespräche in einem geschützten Forum, bieten wir die Möglichkeit sich mit anderen offen auszutauschen und mithilfe dieser Erfahrungen zu wachsen. Durch das Miteinander und die weitreichenden Erfahrungen des Kollektivs können Hürden und Belastungen leichter bewältigt und positive Sichtweisen geschaffen werden, die ein erfolgreicheres Studienleben ermöglichen!

Jeder Student ist herzlich eingeladen teilzunehmen!

Ziele:

  • Im Austausch auf gleicher Augenhöhe gemeinsame Ansätze zur Bewältigung von organisatorischen Problemen im Studienalltag entwickeln (Nachteilsausgleiche, Prüfungsmanagement, Gruppenarbeiten, Modulwahlen etc.)

  • Im Austausch auf gleicher Augenhöhe gemeinsame Ansätze zu psychosozialen Problemlagen der Angst- und Stressbewältigung entwickeln (Soziale Situationen, Prüfungssituationen, Arbeitskontexte, Familiärer Kontext etc.)

  • Das eigene Selbstbild weiterentwickeln, um persönlichen Wachstum zu ermöglichen

  • Die Kritische Überprüfung eigener Glaubenssätze und der persönlichen Problemsituation und einen positiven Perspektivwechsel und Umgangsformen entwickeln

  • Gemeinsame Gruppeninteressen vertreten und gemeinsam in Aktion treten

Schreiben Sie uns doch einfach:

kontakt@netzwerken-fuer-mut-und-gelassenheit.de

´

Ebenfalls kann man uns über die Psychosoziale Beratung der Hochschule erreichen. Sowie bei interesse bei der Zentralen Studienberatung. Am einfachsten ist es aber einfach vorbeizukommen und unverbindlich reinzuschnuppern. Die Gruppe ist offen für alle aktuellen oder ehemalig eingeschriebenen Studenten der Hochschule Fulda. Treffpunkt ist innerhalb der Semesterzeiten jeden Mittwoch von 18-20 Uhr im Selbstlernzentrum.